Bodybuilding Klimmzughilfe

Klimmzughilfe für das Fitnessstudio

Gerade bei Bodyweight Training wie Freeletics bei dem es darum geht, eine große Zahl an Wiederholungen durch zu führen kann das absolvieren des kompletten Workouts für Anfänger schwer sein. Aber auch generell sind Klimmzüge eine sehr anspruchsvolle Übung.

Was also tun wenn du noch keinen Klimmzug schaffst? Oder du einfach mehr Klimmzüge schaffen möchtest?

Eine gute Idee ist das Verwenden einer Klimmzug-Hilfe. Im einfachsten Fall ist das ein Gummiband in das du dich einhakst und dass dich dann beim Workout nach oben zieht. Damit wirst du beim Training entlastet denn das Band zieht dich nach oben und du kannst mehr Klimmzüge durchführen.

Worauf ist jetzt zu achten?

Um möglichst viele Klimmzüge zu schaffen und trotzdem einen Kraftzuwachs zu erhalten solltest du folgendes beachten:

  • Lass dich von der Klimmzughilfe nicht maximal unterstützen – du sollst selbst noch Kraft aufwenden.
  • Verwende am besten eine verstellbare Klimmzughilfe – diese kannst du dann an deinen Kraftzuwachs anpassen.

Am Anfang kannst du gerne einmal ein Gummiband testen um dich unterstützen zu lassen. Jedoch wirst du schnell an Kraft gewinnen und in diesem Fall ist es dann sinnvoll zu einem Klimmzugtrainer zu greifen. Bei diesem kannst du dann den Grad der Unterstützung individuell einstellen.

Ausgefeilt: Der Klimmzugtrainer

sportastisch_bodybuilding_klimmzughilfe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Klimmzugtrainer den wir getestet haben kommt von der Marke Sportastisch. Die drei roten kautschukbänder ziehen dich wieder nach oben. Wenn du ihn an der Klimmzugstange befestigt hast dann kannst du die Fusschlaufe verwenden, um dich ein zu haken.
sportastisch_metallclip

 

 

 

 

 

 

 

Der Klipp macht den Unterschied: Über diesen Klipp kannst du die Länge des Trainers und somit den Grad der Unterstützung einstellen.

Der Klimmzug Trainer ist hier bei Amazon erhältlich.